Content Marketing Wissen KW 02

Szenewissen KW 02

Jede Woche stellen wir Ihnen in unserem Szenewissen aktuelle Beiträge aus der Welt des Audience Development und Content Marketing vor.

Immer der Reihe nach: So gelingt Content Marketing

Wer sich mit Content Marketing beschäftigt, dem wird recht schnell klar: Einfach mal Inhalte produzieren und verteilen greift zu kurz – und verspricht auch nur wenig Erfolg. Sicher ist: Gute, hochwertige Inhalte sind das A und O, damit Content Marketing gelingt. Aber was macht diese Form der Marketing-Kommunikation langfristig erfolgreich? Die Antwort: Ein strategischer Ansatz! Wie man eine vielversprechende Content Marketing-Strategie entwickelt, erklärt der Content & Inbound Marketing Stratege Mael Roth in seinem aktuellen Beitrag. Darin stellt er zehn Regeln auf und macht deutlich: Wenn es um das Entwickeln einer Strategie geht, ist die Reihenfolge entscheidend: Erst die Ziele definieren, dann den Bedarf für bestimmte Inhalte ermitteln: Was möchte meine Audience wissen? Nach welchen Inhalten sucht sie? Auch wie ich die Erfolge meiner Maßnahmen messen möchte, sollte ich dabei festlegen. Formate und die Kanäle, über die ich meine Inhalte verteile, sollten ebenfalls eingeplant werden. Roth erklärt: Halten sich Content Marketer an die Reihenfolge Strategie, Content und Kanal, schaffen sie damit eine solide Basis. Zusätzlich gibt’s ein Cheat Sheet, das die wichtigsten Punkte übersichtlich zusammenfasst.

Wie B2B-Unternehmen 2016 erfolgreich kommunizieren

Was erwartet B2B-Kommunikatoren im Jahr 2016? Mit welchen Mitteln können B2B-Unternehmen ihre Marke in der Öffentlichkeit stärken? Wie gewinnen sie neue Kunden? Und welche Rolle spielen Contents, wenn es darum geht, den Umsatz zu steigern? In seinem Beitrag im PR Journal geht Michael C. Schmitt, Gründer und Inhaber der PR-Agentur schmitt kommuniziert, auf die sieben wichtigsten Trends für die Kommunikation ein. Dabei wird deutlich: Hochwertige Inhalte allein reichen längst nicht mehr. Datenmessungen und -analysen sind die Voraussetzung dafür, dass Inhalte die Audience erreichen. Und auch das Thema Leadgenerierung wird im Zusammenhang mit Content Marketing immer wichtiger.

2016 in bewegten Bildern

Ad Blocker sind auch im neuen Jahr ein Thema, um das (Content-) Marketer nicht herumkommen und das sie in ihre Strategien einbeziehen sollten. Denn: Neun von zehn Deutschen setzen Ad Blocking-Software ein – oder denken bereits darüber nach. Für Marketer heißt das: Sie müssen stärker auf die Bedürfnisse ihrer Audience eingehen, die Contents auf sie abstimmen, mit ihr kommunizieren. Ein vielversprechendes Format dafür sind Webvideos. Doch was macht ein Webvideo erfolgreich? Wie spreche ich meine Audience im richtigen Moment am richtigen Ort an? In seinem Artikel in absatzwirtschaft, einem Online-Magazin für Marketing, geht Martin Dräger, Gründer der Dialog Solutions Group, auf sieben wichtige Trends für Online-Videos ein. Dabei erklärt er, warum beispielsweise Virtual Reality, die Verbindung von Wearables und Inhalten, mobile Video-Plattformen wie Snapchat und Periscope sowie Messaging Apps im Jahr 2016 (und darüber hinaus) eine wichtige Rolle spielen werden.

Klicken Sie hier, um den Autor zu kontaktieren.

Foto: Anna Demianenko

Caroline bringt ihre Erfahrungen aus PR, Marketing und Redaktion als Audience Development Managerin in unser Team ein. Im Blog schreibt sie über Audience Development im Allgemeinen sowie über aktuelle Trends aus Social Media und Content Marketing.

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published.

Site Footer