News zu Content Marketing

Szenewissen KW 50

Jede Woche stellen wir Ihnen in unserem Szenewissen aktuelle Beiträge aus der Welt des Audience Development und Content Marketing vor.

Native Advertising: Revolution im Digital Marketing?

Obwohl in Deutschland anfangs noch nicht wirklich ernst genommen und kritisiert, ist Native Advertising inzwischen der Renner in der Welt des Digital Marketing. Immer mehr Marketingspezialisten, Online Marketer und Anbieter von Werbetechnologien setzen auf die Werbung im redaktionellen Umfeld. Doch mit der Verbreitung nativer Werbung wächst auch die Vielfalt der Formate. Da kann so mancher Online Marketer leicht den Überblick verlieren. In seinem Beitrag auf Internet World Business, einem Fachmagazin für Online Marketing & E-Commerce, geht Coskun Tuna, Geschäftsführer bei Seeding Alliance, auf unterschiedliche Formate wie Text-Bild-Anzeigen, Advertorials oder True Native Advertising ein, grenzt sie voneinander ab und erklärt ihre Vorteile. Es wird deutlich: Der Content spielt dabei immer eine zentrale Rolle – und die Darstellung auf unterschiedlichen (mobilen) Devices sollte von vornherein mitgedacht werden.

Starterkit für Blogger

Die Website allein reicht für Unternehmen und Einzelunternehmer längst nicht mehr aus, um sich im Web zu positionieren und von Wettbewerbern abzuheben. Mit einem (Corporate) Blog haben Unternehmen – aber auch Fachexperten – ein effektives Werkzeug an der Hand, das sie dabei unterstützt, ihre Expertise zu zeigen und (potenzielle) Kunden zu erreichen. Und nebenbei ihre Reputation im Netz zu verbessern. Aber wie ist ein Blog aufgebaut? Wie sollte er gestaltet sein? Welche Rolle spielt der Content? Und wie vermarkte ich ihn? Diese und weitere Fragen beantwortet der Blogger, Schriftsteller und Texter Benjamin Brückner in seinem Gastbeitrag im OSK-Blog. Dabei geht er darauf ein, wie Unternehmen und Freiberufler ihren Blog als Visitenkarte im Netz positionieren – und warum dabei vor allem auch der Spaß nicht zu kurz kommen sollte.

In 8 Schritten zur Social Media-Strategie

Mit einem Social Media-Auftritt können Unternehmen viel erreichen: neue Kunden gewinnen, ihre Expertise zeigen und ihr Image verbessern beispielsweise. Vorausgesetzt, es steckt eine Strategie dahinter. Denn: Wild und wahllos Contents im World Wide Web und über Facebook, Twitter, YouTube, Instagram, LinkedIn & Co. zu streuen, hat auf lange Sicht keinen Erfolg. Doch leider ist das in vielen Unternehmen nach wie vor Realität. Ein Beitrag auf acquisa, einem Online-Magazin für Marketing und Vertrieb, zeigt in 8 Schritten, wie Unternehmen eine nachhaltige Social Media-Strategie entwickeln. Und eine Infografik von Mark Smiciklas, Digital Strategist & Visual Thinker bei Intersection Consulting, gibt’s noch dazu.

Klicken Sie hier, um den Autor zu kontaktieren.

Foto: William Iven

Caroline bringt ihre Erfahrungen aus PR, Marketing und Redaktion als Audience Development Managerin in unser Team ein. Im Blog schreibt sie über Audience Development im Allgemeinen sowie über aktuelle Trends aus Social Media und Content Marketing.

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published.

Site Footer