360-Grad-Videos

Video: transQUER trifft BR24 – 360-Grad-Videos (Teil 11)

Versorgung rund um die Uhr und in Echtzeit mit regionalen Nachrichten: BR24, die Nachrichten-App des Bayerischen Rundfunks, die im September 2015 startete, vereint als digitale Newsmarke BR24 das Nachrichtenangebot der BR-Hörfunkredaktionen, der TV-Nachrichtensendung Rundschau und der Online-Redaktionen. Über das Smartphone oder Tablet erreichen Texte, Videos, Bilder und O-Töne den Nutzer so genau dort, wo er sich gerade befindet. Die transQUER-Redaktion war beim Bayerischen Rundfunk zu Gast und hat mit dem BR24-Team gesprochen.

Wie arbeitet eine 24-Stunden-Redaktion? Wie werden die Nachrichten aus den verschiedenen Kanälen aufbereitet – und wieder ausgespielt? Welche Rolle spielen Social Media und Datenanalyse im Redaktionsalltag? Und was tun, wenn ein Shitstorm droht? Diese und weitere Fragen beantwortete uns das BR24-Team Christian Daubner (Digitale Strategie, Informationsdirektion BR), Gudrun Riedl (Stellvertretende Leitung BR24) und Jürgen Lang (Mitglied Leitungsteam BR24). Im Videointerview erfuhren wir auch, warum es sich lohnt, auf Snapchat unterwegs zu sein, neue Formate wie 360-Grad-Videos auszuprobieren – und wir warfen einen Blick in die Zukunft der Medien.

Wie lassen sich 360-Grad-Videos journalistisch einsetzen?

Im elften Teil unserer Talkrunde mit dem BR24-Team dreht sich alles um den Trend „360-Grad-Videos“:

 

 

Im nächsten und letzten Teil unserer Videoreihe mit dem BR24-Team geht es nächste Woche um die Zukunft der Medien.

Caroline bringt ihre Erfahrungen aus PR, Marketing und Redaktion als Audience Development Managerin in unser Team ein. Im Blog schreibt sie über Audience Development im Allgemeinen sowie über aktuelle Trends aus Social Media und Content Marketing.

Kommentar schreiben:

Your email address will not be published.

Site Footer